...Enttäuschung...

... warum tut sie das, warum unterstellt sie mir all diese dinge, die jeglicher wahrheit entbehren. will sie mich damit nur verletzen oder hat sie das bedurfnis, mich in den wahnsinn zu treiben? ich verstehe nicht, wie aus einer solchen liebe plötzlich dieser hass entstehen kann. oder war diese liebe nicht wirklich da? es ist so, als ob alles, was im letzten dreiviertel jahr passiert ist, vollkommen in frage gestellt ist und garnicht so existiert hat, wie ich gedacht habe...

ich möchte nur den frieden finden, den frieden machen und zu einem normalen verhältnis zurückkommen, das mir erlaubt, ohne irgendwelchen gedanken plätze und orte aufzusuchen, die sich aus einer glücklichen zeit mit ihr in mein hirn gebrannt haben. ich möchte den frieden finden mit dem, was gewesen ist, denn dieses hängt nach wie vor wie ein schwert des damokles über meiner neuen, alten beziehung und läßt alte wunden ständig neu aufklaffen...

ein richtiges normales gespräch unter kultivierten menschen ohne vorherige zuweisungen von gegenseitiger schuld oder unschuld - das wäre meine wunsch, aber diesen wunsch werde ich mir warscheinlich nicht erfüllen können, solange ihre eitelkeit gekränkt ist und sie uns damit das leben schwer macht. ich hätte ihr so sehr gewünscht, daß sie endlich jemanden findet, der sie glücklich macht und der sie auffängt, aber scheinbar macht sie sich das leben selber so schwer, daß es zu nicht mehr als einem verhältnis reicht...

das leben könnte so einfach sein, wenn wir es uns nicht gegenseitig so schwer machen würden... meine enttäuschung über den verlauf und den abschluß dieser sache, der eigentlich ja keiner ist, ist groß. was soll noch geschehen...

17.12.06 03:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen